Infoline: 0800 123 4567

So sah das Rad vor der Restauration aus

Foto: Waffenradl.at - Team
ES-KA 1939

sportliches ES-KA Fahrrad von 1939

Das Rad, mit Rahmennummer 723 178, wurde 1939 gebaut, und zählt somit noch zu den hochqualitativen Rädern aus Cheb/Eger.

Es hat einen sehr langen Radstand, und gehört mit seinen dünnen Rahmenrohren mehr zu den sportlicheren Fahrrädern der Modellpalette.

Das original Kettenblatt mit ES-KA Schriftzug im Inneren der Scheibe war leider so "Haifischzahnartig" verschlissen, dass ich es austauschen mußte. Ich habe jetzt eine, mit 52 Zähnen etwas größere, aber ebenfalls originale ES-KA Tretscheibe verwendet, wie sie in den Halbrennern Speciál model 27 A und 27 B, sowie im Tourenrad Speciál model 30 verbaut wurde.

Weiters rüstete ich auf einen etwas sportlicheren Lenker um, und gönnte dem Rad Kotschützer, Mantelhalter, eine zeitgenössische Beleuchtungsanlage, Holzgriffe und einen passenden Rennsattel aus Leder.

Die breiten Halbballon Reifen mit der Dimension 28 x 1,75 waren während des 2. Weltkrieges und kurz danach Standart.

 

zum Vergrößern Bilder anklicken

 

Große Tretscheibe mit 52 Zähnen, handgeschmiedeter Bremshebel,

die Sicken an den Kotschützern sind ein typisches Merkmal der ES-KA Räder

Trommelscheinwerfer mit Schwebe und Dynamo von BOSCH

schwere und sehr stabile Gabel mit wunderschön geschmiedetem Gabelkopf

Fotos: Waffenradl.at - Team

  

Bilder von der Restauration finden Sie hier