Göricke Werk 1928

Bild: "Fräulein Göricke"
Göricke Werk 1928

 

 

 

Zustand vor der Restauration

Foto: Waffenradl.at - Team
Transportrad 1942/43

GÖRICKE Transportrad Modell 12 von 1942/43

Die Maschinenfabrik August Göricke aus Bielefeld (gegründet 1874) war einer der bedeutendsten Fahrradproduzenten in Deutschland. Nach einem Konkurs 1929 und einer Zusammenlegung 1941 mit dem Maschinenbauer Erich Nippel wird seit 1964 die Marke GÖRICKE von der Pantherwerke AG weiterproduziert.

Transporträder der Firma Göricke aus Bielefeld wurden vor und während des 2. Weltkriegs produziert. Da diese Transporträder oft von Bäckereien zum ausfahren des Brotes verwendet wurden, hat sich der Name "Bäckerrad" eingebürgert.

 

Mein Rad wurde, lt. Rahmennummer 1 799 281, 1942/43 produziert. 

Das Hinderrad hat hat 26", das Vorderrad 20". Es wurden spezielle verstärkte Semperit Reifen verbaut, die man auch bei Leichtmotorrädern (26"), oder für Fahrradanhänger (20") verwendete, da sie ja beim Transportrad durch das  hohe Eigengewicht von 32 kg, und die Zuladung einer extremen Belastung ausgesetzt sind.

Bei dem Rad wurde eine Vollrestauration durchgeführt.

Bilder von der Restauration finden Sie hier

 

Zum Vergrößern Bilder anklicken

 

Verwandlung zum "STIEGL Bier Transportrad"

Mit dieser Beladung wiegt das Rad 43 kg

 

Die STIEGL Brauerei zu Salzburg, verwendete mein Rad im Sommer 2013 für eine Einladung

Copyright Stiegl Brauerei Salzburg

Verwandlung zum "HOVAL Kundendienst Rad"

auf den folgenden Detailbilder sind teilweise Tretkurbelgarnitur und Kette noch nicht montiert

Fotos: Waffenradl.at - Team

Hier ein Katalogauszug vom Göricke Transportrad Modell 12

Katalog: Archiv - Roland Bartl