Infoline: 0800 123 4567

Vorderseite
Fahrradpatente
Rückseite
Fahrradpatente
Patent von 1897, Buch Seite 92
Fahrradpatente
Patent von 1902, Buch Seite 110
Fahrradpatente

Fahrradpatente - Erfindungen aus zwei Jahrhunderten, Ausgewählt und kommentiert von Ulrich Herzog

Moby Dick Verlag, ISBN: 3-922843-13-1

1. Auflage 1984, (mein Buch ist 2. Auflage 1988), 191 Seiten, Taschenbuch, 21 x 15 x 1,5 cm

Vom beheizbaren Fahrradlenker bis zum Propellertandem ...

viele tausend Fahrraderfindungen sind seit dem letzten Jahrhundert patentiert worden. Darunter ebenso bizarre wie geniale Konstruktionen: Bürstenbremse, Automatikschaltung, Stromlinienfahrrad und Blasebalgantrieb ...

Für diese Buch wurden die interessantesten Patente ans Tageslicht geholt, abgebildet und ausführtlich kommentiert.

 

An und für sich wäre die Thematik ja interessant, aber teilweise sind die Erfindungen so verrückt, unlogisch oder weit hergeholt, das es für jemanden in unserem Zeitalter schwer zu verstehen ist, was sich der Erfinder dabei gedacht hat.

Obwohl der Autor sehr bemüht ist, alles genau zu erklären und verständlich zu machen, benötigt der Leser schon ein sehr ausgeprägtes technisches Verständnis um überall folgen zu können.

Zum ab aund an durchblättern und schmunzeln ist das Buch o.k., zum ganz durchlesen ist es, aufgrund der technischen Kompliziertheit, eher was für wahre Fahrradtechnik-Freaks.

 

 

Für weitere Produkt-Infos, Preis und Verfügbarkeit des Buches bitte

                                                  HIER  KLICKEN